Nahrungsergänzung für den Verdauungstrakt

Aniforte Ulmenrinde

250 g

15,80 €

6,28 € / 100 g
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Zur Beruhigung des Magen-Darm-Trakts

 

Aus Ulmenrinde wird ein Schleim, der sich beruhigend auf den Magen-Darm-Trakt legt. So kann sich gereizte Schleimhaut regenerieren.

Gleichzeitig bietet Ulmenrinde eine große Menge an Magnesium, Natrium, Kalzium und den Vitaminen A, B, C. und K.

 

 

Anwendungsempfehlung:

- Reizungen des Magen-Darm-Trakts durch Medikamente, Fütterungsumstellung oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten

 

Inhaltsstoffe:

1. Polysaccharide: Kohlenhydrate die in Verbindung mit Wasser zu Schleim werden und so die Schutzschicht aufbauen

2. Bitterstoffe & Gerbstoffe: sanft anregend auf den Verdauungstrakt, fördern die Produktion von Verdauungssäften

 

 

Herkunftshinweise:

Die beste Ulmenrinde bietet die Rotulme die aus Amerika und Kanada stammt. (Vielleicht ist ihnen auch "Slippery Elm Bark" ein Begriff). Ein auffallendes Qualitätsmerkmal ist ein helles Graubraun und eine feine Pulverkonsistenz. Auch anhand der Schleimbildung lässt sich hochwertige Ulmenrinde von minderwertiger unterscheiden.

Hochwertige Ulmenrinde produziert einen guten, eher zähflüssigen Schleim.

 

 

Interessantes zum Produkt:

Entgegen vieler Befürchtungen hinsichtlich der Akzeptanz wird die Ulmenrinde besonders von Katzen gerne angenommen!

 

Zusammensetzung:

 

100% Ulmenrinde, schonend getrocknet und gemahlen (Herkunft: Amerika)

 

Analytische Bestandteile: 

Rohfaser 47,0%, Rohprotein 0,0%, Rohasche 0,0%, Rohfett 0,0%

 

Fütterungsempfehlung:

 

Hunde bis 10kg: 5ml 2x täglich

Hunde ab 11kg: 10ml 2x täglich

Katzen: 5ml 2x täglich

(1 Dosierlöffel entspricht 1g)

 

4 g Ulmenrinde werden mit ca. 250 ml kaltem Wasser verrührt. Danach kurz aufkochen und den Topf dann sofort vom Herd nehmen. Weiter rühren bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat. Unbedingt abkühlen lassen, vor der Fütterung! Hierbei genügt es vollauf, wenn der Brei lauwarm gegeben wird.

 

 

Am besten seperat vor der Fütterung geben! Die starke Schleimbildung kann ansonsten auf Dauer zu einer Verminderung der Aufnahme von Nährstoffen aus der normalen Fütterung führen. 

 

Hinweis:

 

 

Kühl, trocken und lichtgeschützt lagern.